DAS Rock und Pop Festival - Livemusik aus 65 Jahren

 

Vieles war beim Jubiläumskonzert am 13.04.2019 anders als gewohnt. Während des Konzertes gab es Bewirtung am Tisch, was von Anfang an zu einer lockeren Wohlfühlatmosphäre führte. Den ganzen Abend wurde überwiegend Rock- und Popmusik gespielt, ein Kontrast zur sonst oft gehörten Polka und Marschmusik. Nachdem die Blaskapelle die Bühne betreten hatte, kam Dirigent Marcel Wirths in locker flippigem Strandoutfit auf die Bühne, um passend gekleidet ein Medley der kalifornischen Band „The Beach Boys“ zu dirigieren. „Mitte der 60er Jahre verbuchte die Band mit so genannter Surfmusik zahlreiche Charterfolge“, so Tinus Gründker, der erstmals als Moderator für die Blaskapelle auf der Bühne stand.

Der Chor Sine Nomine und die Juan Carlos Sabater Band waren dieses Jahr zu Gast bei der Blaskapelle Schwege. Nach einem Medley von den Beatles ging es stimmgewaltig zusammen mit der Kapelle, dem Chor und Band mit dem Stück „Oye Como Va“ weiter. Die Solisten Thomas Rottmann (Trompete) und Juan Carlos Sabater (Gitarre) überzeugten das Publikum und bekamen tosenden Applaus für ihre Darbietung.

Mit den folgenden Stücken vom Chor Sine Nomine kam Bewegung auf die Bühne. Die Chorleiterin Petra Schulke dirigierte mit Hingabe und Leidenschaft. Voll konzentriert gab sie den Sängern ausdrucksstark jeden Einsatz, so dass Übergänge perfekt über alle Stimmen hinweg genau auf den Punkt kamen. Die fetzigen Stücke und die eindrucksvolle Choreografie begeisterten das Publikum und die Blaskapelle gleichermaßen.

Nach der Pause ging das kurzweilige Programm mit abwechslungsreichen Medleys weiter. Mit wechselnder Begleitung durch den Chor, Bassist Karl-Heinz Krützkamp und Gitarrist Juan Carlos Sabater wurden Medleys von Michael Jackson, Abba oder Eric Clapton perfekt inszeniert. Mit „Moments for Morricone“ kam Westernfeeling auf. „Lehnen sie sich zurück und genießen sie das Gefühl, in die Weiten des Wilden Westens versetzt zu werden“, mit dieser Aufforderung gelang Tinus Gründker eine perfekte Einleitung zum Stück.

Zum letzten Höhepunkt vor dem dritten Teil betrat Andreas Mechelhoff die Bühne und performte routiniert und sicher zum Stück „Sway“ von Michael Bublé. Das Publikum war begeistert und forderte prompt eine Zugabe.

Nach der Zugabe „Tage wie diese“ übernahm direkt das Trio von Juan Carlos Sabater. Die Tanzfläche war eröffnet und das 65-jährige Jubiläum der Blaskapelle ging mit Chor und Publikum weiter.

Die Blaskapelle Schwege bedankt sich ganz herzlich beim Chor Sine Nomine, der Juan Carlos Sabater Band, Tinus Gründker, dem Hofstaat des Schützenvereins Schwege für die Bewirtung, der Spedition Dierkes sowie dem Hausmeister, der Gemeinde Glandorf und allen weiteren Helfern für die tolle Unterstützung.

Am 12.05.2019 wird die Blaskapelle Schwege im Rahmen des Old- und Youngtimertreffens auf dem Gelände der Firma I. & W. Erpenbeck spielen. Auch dort stehen einige Konzertstücke aus dem „Rock und Pop Festival“ auf dem Programm. Zusätzlich wird auch das Nachwuchsorchester mit neuen Stücken auftreten.

Wer mehr über die Blaskapelle allgemein oder die Jugendarbeit wissen möchte, der findet auf der Seite https://www.blaskapelle-schwege.de zahlreiche Informationen zum Verein.

 

Das Rock und Pop Festival 2019